Home


Michael in Florida vom 12.9 bis 26.9.1997



Freitag 12.9.1997

Hinflug : Zürich (ZRH) - Chicago O'Hare (ORD) non-stop mit American Airlines (AA37) im B 767-300
Abflug 10:10 Uhr
Ankunft 13:14 Uhr
Ich war auf 29A. Ruhiger und guter Flug.

Weiterflug : Chicago O'Hare (ORD) - Orlando (MCO) non-stop mit American Airlines (AA624) im B 727-200
Abflug 14:50 Uhr
Ankunft 18:30 Uhr
Ich war auf 13A. Ruhiger Flug und schöne Aussicht. Grosse Gewitterwolken in Orlando.
Unser Pilot fliegt um die Wolken herum und landet ganz normal.
Tranfert nach Alamo um meinen Mietwagen zu holen.
Um 19:20 Uhr wartet ein toyota corolla DX, Model 97 auf mich. Hier werden Eintrittskarten zu den Attraktionen zu Tiefpreisen verkauft.
Ich fahre zu meinem Hotel, der Best Western Maingate in Kissimmee.
Ich bleibe hier bis zum Mittwoch den 17.9.1997. Sie offerieren einen Shuttletransport zu den Walt Disney World Parks.
Sie verkaufen hier ebenfalls Eintrittskarten zu Tiefpreisen. Da ich mich aus der Schweiz erkundigt habe, sind hier die Preise noch tiefer als bei Alamo.


Samstag 13.9.1997

Heute Morgen kaufe ich mehrere Packages ( Disney 4 Day Park Hopper , Sea World, Universal Studios, Busch Gardens).
Ich zahle Bar und bekomme zusätzlichen Rabatt.
Heute fange ich mit " Magic Kingdom " an. Sie feiern die 25 Jahre des Parks und ich werde erwartet um meine persönliche kommemorative Lithographie abzuholen.
Es gibt einige Neuigkeiten seit 1994 : The ExtraTERRORestrial Alien Encounter (Es ist super).
Einen ganzen Tag muss man sich schon nehmen um alles zu machen.


Sonntag 14.9.1997

Heute gehe ich zu " Epcot ". Dieser Park ist mehr auf Wissenschaft orientiert. Aber alles wird sehr gut erklärt.
Es gibt dazu noch den World Show Case. Hier gehts um die Welt in 4 Stunden. Es ist möglich verschiedene Spezialitäten zu essen (Mexicanisch, Chinesisch, Deutsch, usw...).
Hier gibt es auch einige Neuigkeiten : Honey, I Shrunk the Audience (Es ist zum kaputt lachen)
Norvegen hat eine sehr Gute Attraktion, der "Maelstrom". Es sind hier auch viele 360 Kinos.
Hier wie wo anders muss der ganze Tag her.


Montag 15.9.1997

Heute brauche ich viel Luft. Ich bin hierher gekommen um ein Spaceshuttle starten zu sehen.
Ich fahre nach Cape Canaveral zum " Kennedy Space Center" . Hier bekomme ich die letzten Meldungen über das Datum und die Uhrzeit des Starts.
Alles ist in Ordnung, der Flug STS-86 ist am 25.9.1997 um 22:30 Uhr vorgesehen.
Da ich schon hier bin, mache ich noch eine Bustour um den neuen Appollo/Saturn V Center zu besichtigen und mich dem Spaceshuttle zu nähern (er wartet schon auf dem PAD 39-A).
Die zwei IMAX-Kinos müssen auch gesehen werden. Ein Film ist auch in 3-D.
Hier geht auch ein ganzer Tag schnell vorbei.


Dienstag 16.9.1997

Der letzte der drei WDW Parks: Die Disney-MGM Studios .
Hier ist das Kino König. Hier sieht man nicht nur die verschiedenen Spektakel, sondern auch die Kulissen.
Und es gibt "The Twilight Zone Tower of Terror". Hier fällt man 13 Stockwerke herunter.
Und nicht einmal, sondern ZWEI. Der Fall ist schneller als die Erdanziehung !
Wir werden durch Sicherheitsgurte gehalten. Keine Panik, alles läuft sehr sanft.
Hier auch, unter einem Tag geht nichts. Entweder hat man nichts gesehen oder es ist nicht das erstes mal das man hier ist.


Mittwoch 17.9.1997

Nach den MGM studios, die Universal Studios .
Super, sie haben schon wieder die "2 nd Day Free" Aktion. Dies werde ich nicht verpassen.
Die grosse Neuigkeit hier ist "Terminator 2: 3-D". Ein grosses Spektakel auf 3 grossen Leinwänden in 3-D, dazu die Akteure im Saal, die Spezialeffekte, 45'620 Watts auf 159 Lautsprechern, usw...
Hier auch, muss ein ganzer Tag her.


Donnerstag 18.9.1997

Bald eine Woche mit schönem und heissem Wetter. Ich fahre zum Sea World um mich zu erfrischen.
Die verschiedenen Spektakel mit Delphinen, See Löwen, Killerwaalen und Wasserski wurden alle erneuert.
Bei den Killerwaalen werden alle untere Reihen mit kaltem und salzhaltigem Wasser nass gespritzt.
Die Pinguine, Haie müssen auch gesehen werden.
Hier sind auch Neuigkeiten : Wild Artic. Polarbären und Belugawaale sind hier im frischen.
Heute Abend wechsle ich das Hotel. Ich fahre nach Tampa, auf der "Silvery Coast".
Mein Hotel ist der Best Western Tampa At Busch Gardens


Freitag 19.9.1997

Der letzte der Parks : Busch Gardens
Hier, eine super Neuigkeit: Montu. Ein umgekehrter Roller-Coaster. Es ist der höchste und längste der Welt. 3 Loopings, einige Passagen unterirdisch. Alles in einer ägyptischen Umgebung.
Der Rest vom Park muss auch gesehen werden. Hier gibt es noch Kumba, einer der drei anderen Roller-Coasters.
Dann fahre ich weiter Richtung Süden bis Sanibel Island.
Auf dem Weg halte ich im "Edison & Ford" Museum an. Es ist sehr interressant und es gibt vieles zu sehen.
Ich schlafe im Best Western Sanibel Island Beach Resort .


Samstag 20.9.1997

Ich fahre weiter Richtung Süden. Heute mache ich eine Tour auf einem Airboat in die Everglades.
So ein Boot zu fahren ist wirklich nicht einfach. Zum Glück sind die Kanäle zwischen den Mangroven als Einbahnstrasse gekennzeichnet.
Die Alligatoren essen gerne die Marsh-Mallow. Die Waschbären auch.
Ich fahre weiter nach Key Largo. Eine der ersten "Keys".
Hier bleibe ich 2 Nächte im Best Western Suites at Key Largo


Sonntag 21.9.1997

Heute fahre ich bis nach Key West. Dort ist der südlichste Teil der kontinentalen Vereinigten Saaten Amerikas.
Auf dem Weg dorthin kommen mir tausende Motorradfahrer auf Harley-Davidsons entgegen.
Es gab ein Treffen in Key West an diesem Wochenende.
In Key West sind Harley's an allen Ecken zu sehen. Eine schöner als die andere. Die Mädchen auch.
Am Abend fahre ich zu meinem Hotel zurück. Ich halte noch auf einige andere "Keys" an.
Mein Hotelzimmer ist ein Duplex mit Sicht auf dem ruhigen Teil des Hafens.


Montag 22.9.1997

Ab Heute, fahre ich entlang der "Golden Coast" Floridas auf der US 1. Ich fahre durch Miami, Ft. Lauderdale, usw.
Es gibt hier sehr schöne Strände und Häuser. Hier zu wohnen würde mir sehr gefallen.
Ich halte in Jupiter an. Nein, nicht der Planet, hier ist es eine Stadt.
Die Nacht verbringe ich im Best Western Intracoastal Inn


Dienstag 23.9.1997

Ich fahre zuerst zum Postbüro. Ich will Briefmarken von Bugs Bunny und die von Humphrey Bogart .
Ich erweitere meine Sammlung noch mit James Dean .
Jetzt fahre ich weiter die US 1 nach Norden.
Ich halte in Daytona Beach an. Hier kann man auf dem Strand mit dem Wagen fahren.
Hier spiele ich Lotto . Der Jackpot ist 18 Mio Dollars hoch (Ich habe es dann aus der Schweiz kontrolliert. Ich habe nur 6$ gewonnen).
Mein Hotel ist der Best Western Aku Tiki Inn .


Mittwoch 24.9.1997

Mein Reserve Tag. Mit der Aktion vom 2. gratis Tag gehe ich wieder zur Universal Studios .
Heute schlafe ich im Best Western Cocoa Inn . Hier habe ich 2 Nächte reserviert.
Die nächste Nacht wird kurz sein, wegen dem Shuttlestart. Zum Glück ist mein Hotel nicht in Richtung Orlando.
Auf dieser Seite wird nicht so viel gefahren.


Donnerstag 25.9.1997

Ich fahre um 15:00 Uhr zum Visitors Center. Es ist früh. Aber der Zugang wird um 17:00 Uhr geschlossen.
Um das Publikum zu unterhalten, werden verschiedene erklärungen über den Verlauf gegeben.
Sie haben über 100 Kameras aufgestellt.
Um 22:00 Uhr gehen alle Lichter aus. Wir warten alle auf das Ende des Countdowns.
22:34 Uhr: ein kleines Licht am Horizont. Emotionen im Publikum.
Der Shuttle ist gestartet und steigt sehr schnell in den schwarzen Himmel.
Nach einer Minute höhren wir den Krach. Fünf Minuten später, ist alles vorbei. Gute Reise.


Freitag 26.9.1997

Ich bringe meinen Wagen nach Alamo zurück. Ich hatte keine Panne. Transfert zum Flughafen.
Rückflug : Orlando (MCO) - Chicago O'Hare (ORD) non-stop mit American Airlines (AA663) im MD-80
Abflug 13:34 Uhr
Ankunft 15:15 Uhr
Ich war auf 10A. Ruhiger Flug und schöne Sicht auf die Golfplätze von Chicago.

Weiterflug : Chicago O'Hare (ORD) - Zürich (ZRH) non-stop mit American Airlines (AA38) im B 767-300
Abflug 16:35 Uhr
Ankunft 8:30 Uhr
Ich war auf 35B. Ruhiger Flug.




Die Fotos hier unten sind nicht von mir.



Walt Disney World's 25 th anniversary



Epcot Center



Disney's MGM Studio's: The Tower of Terror



Killer Whales at Sea World



Universal Studios of Florida



Bush Gardens at Tampa Bay



Edison's home at Ft.Myers



Airboat tour through the Everglades



Bridges over the Keys



Atlantic view from BW Aku Tiki Inn (Daytona)





Atlantis (flight STS-86) on the lauch pad 39-A


Home


Copyright © 1998-2000 Michael Straub - Letzte Änderung 3.August 2000
Infos and comments to michael.straub@sport-toto.ch